Marco Schweier

Fotografie | Reisen | Abenteuer

Nach meiner Ansicht kann man nicht behaupten etwas gesehen zu haben, bevor man es fotografiert hat.“ – Emile Zola

Sehen ist für mich der wesentliche Aspekt der Fotografie. Es geht mir darum, oft Alltägliches herauszugreifen und dem Betrachter in einer neuen, vielleicht ungewohnten Sicht zu präsentieren. Dies ist selten planbar und so bedeutet Fotografie für mich auch permanentes Experimentieren. Wer Interesse hat, eine Fotografie als Ausbelichtung oder zur elektronischen Weiterbenutzung zu erwerben, schreibe mir bitte eine Mail.

Viel Spaß!

Galerien

Schau dir hier meine Fotos an:

Weiterlesen

Reiseberichte

Unterwegs sein ist das Ziel

Weiterlesen

Über mich

Was mich umtreibt.

Weiterlesen

Galerien

Digitale und Analoge Arbeiten

Fotograf &

Schon während meiner Jugend begann ich mich für die Fotografie zu interessieren. Eine Spiegelreflexkamera mit Diafilm und ein paar Festbrennweiten war meine damalige Ausrüstung. Während des Studiums und danach habe ich mit meiner damaligen Freundin und heutigen Frau Barbara mehrere Reisen nach Asien und in die USA unternommen, die die Grundlage für meinen Schwerpunkt in der Reisefotografie gelegt haben. Mit dem Start ins Berufsleben und der Geburt unserer beiden Töchter ist das Fotografieren für einige Zeit etwas in den Hintergrund getreten.
 
In den letzten Jahren beschäftige ich mich wieder intensiver mit der Fotografie. So geht mir heute nicht mehr um den Dokumentationscharakter eines Bildes, sondern ich versuche über die Fotografie beim Betrachter eine Wirkung zu erzielen. Diese Wirkung kann sehr vielfältig sein: getragen von Harmonien, Emotionen und Spannung, aber auch von Gegensätzen. Das Bewusst machen der Besonderheit eines Augenblicks ist für mich dabei ein ganz wichtiger Aspekt.
 
Vor einiger Zeit habe ich den Reiz der analogen Schwarzweiß Fotografie entdeckt. Dank unserem Fotoclub und der Möglichkeit die clubeigene Dunkelkammer zu benutzen, war diese Art der Fotografie mehrere Jahre eines meiner intensivsten Betätigungsfelder. Die Schwarzweiß Fotografie stellt eine besondere, reduzierte Art des Sehens und der bildlichen Wiedergabe dar, die mich sehr fasziniert. Zwischenzeitlich ist diese aufwendige Technik aber für mich wieder in den Hintergrund getreten und ich arbeite zurzeit ausschließlich digital.

… Sportler

Meine ersten jugendlichen sportlichen Aktivitäten waren Skifahren und Fahrradfahren. Später, während der Studienzeit auch Berglauf, der mir aber schnell Knieprobleme bereitete, wonach ich fast 10 Jahre nicht mehr länger als eine Stunde Fahrrad fahren konnte. Mit meiner Frau habe ich auch das Windsurfen begonnen und lieben gelernt.

Seit vielen Jahren steht aber das Fahrradfahren wieder im Mittelpunkt meiner Aktivitäten. So habe ich einige MTB Marathons, unter anderem auch 15 Mal den Kirchzartener Ultrabike Marathon bestritten. Seit 2010 fahre ich jedoch fast ausschließlich Rennrad, und zwar immer mehr auf Langstrecken.

Seit ich meine Arbeit an den Nagel gehängt und mehr Zeit habe, wandere ich auch viel und natürlich habe ich auch hier den Ehrgeiz möglichst weite Strecken in kurzer Zeit zurückzulegen. 

All dies verbindet sich hervorragend mit der Leidenschaft, die meine Frau und ich schon seit Studienzeiten teilen, nämlich dem Reisen. Ob zu Fuß, mit dem Rad, dem Kajak oder auch unserem Allrad-Wohnmobil, sind wir regelmäßig auf eigene Faust in der Welt unterwegs.